Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (60065) - Lehrgang von Technische Akademie Esslingen - TAE

Theoretischer Teil EFKffT

Inhalte

Die Teilnehmer dieses Lehrgangs lernen den sicheren Umgang mit elektrischen Spannungen, Strömen und Anlagen, die für Laien lebensgefährlich sind. Deshalb ist eine Vermittlung der grundlegenden theoretischen Zusammenhänge (Strom, Spannung, Widerstand und Leistung) genauso wichtig, wie die Sensibilisierung über die Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stromes auf Lebewesen und Anlagen. Des Weiteren wird der sichere Umgang mit lebensgefährlichen Spannungen und Strömen im Niederspannungsbereich bis 1000V geübt. Dabei wird im Besonderen auf die Schutzarten und Schutzmechanismen eingegangen. Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die rechtlichen Grundlagen für das Arbeiten an elektrischen Anlagen und die Aufgaben und Pflichten der EFKffT, aber auch die Grenzen der Tätigkeit. Zugangsvoraussetzungen: > Ausbildung zur EuP > Mindestalter 18 Jahre > gesundheitliche Eignung; diese kann z.B. durch die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung nach dem berufsgenossenschaftlichen Grundsatz für arbeitsmedizinische Untersuchungen G 25 "Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten“ nachgewiesen werden > Erste-Hilfe-Ausbildung (einschließlich Herz-Lungen-Wiederbelebung [HLW])

SG-Seminar-Nr.: 1525175

Anbieter-Seminar-Nr.: 60065

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service