Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten (BSB) - Lehrgang von design security forum AG

gemäß DGUV-Information 205-003 – „Aufgaben, Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten“, vfdb-Richtlinie 12-09/01 2014-11, der VDS 3111 und CFPA 11:2005

Inhalte

1 GrundlagenZiele des Arbeits- und Brandschutzes – Verantwortung fürden Arbeits- und Brandschutz im Betrieb – Aufgaben undStellung des Brandschutzbeauftragten – Brandschutzrecht:Vorschriften, Bestimmungen, Regelwerke, Normen2 BrandlehreChemisch-physikalische Grundlagen des Brennens undLöschens – Grundlagen des Explosionsschutzes3 BrandrisikenBrandrisiken innerhalb des Betriebes – Gefährdung vonPersonen – Besondere Gefährdungen durch Maschinen,Arbeitsmittel, technischen Anlagen und Fremdfi rmen –Auswahl geeigneter Brandschutzmaßnahmen in Bezug aufLöschmittel4 Baulicher BrandschutzBauordnungen der Länder, Sonderbauordnungen – Industriebaurichtlinie– Brandabschnitte – Flucht- und Rettungswege– Flächen für die Feuerwehr – Planung und Bewertungbaulicher Anlagen unter Gesichtspunkten des Brandschutzes5 Anlagentechnischer BrandschutzBrand- und Gefahrenmeldeanlagen – Ortsfeste Feuerlöschanlagen– Rauch- und Wärmeabzugsanlagen – Instandhaltungund Haftung6 Geräte zur BrandbekämpfungTragbare und fahrbare Feuerlöschgeräte – Wandhydranten –Speziallöschgeräte – Instandhaltung und Haftung7 Organisatorischer BrandschutzGefährdungsanalyse – Brandschutzkonzept – Brandschutzmaßnahmen– Brandschutzordnung – Verhalten bei Bränden– Brandschutzunterweisungen – Kontrolle der Brandschutzmaßnahmen8 Behörden, Feuerwehren, VersichererZuständige Behörden und deren Aufgaben – Aufgaben,Arten und Leistungsvermögen von Feuerwehren – Aufgabenund Leistungen der Versicherer – Zusammenarbeit mitBehörden, Feuerwehr und Versicherern9 BrandbekämpfungRichtiges Löschen, Funktion von und Umgang mit handbetätigtenFeuerlöschgeräten

Lernziele

Einwöchiger Intensivlehrgang mit abschließenderqualifi zierter Prüfung.Nach dem Seminar sind die Teilnehmer in der Lage dasgesamte Aufgabenspektrum des Brandschutzbeauftragtenwahrzunehmen.

Sie erhalten:

  • rechtliches Hintergrundwissen: Bauordnungen, Sonderbauverordnungen, ArbStättVO, berufsgenossenschaftliche Regelungen.
  • umfassendes Brandschutzwissen, um Gefahrpunkte zu erkennen, zu beurteilen und zu vermeiden.
  • Fachwissen durch praktische Übungen, wie Sie betrieblichen Brandschutz optimal organisieren. Sie werden zentraler Ansprechpartner für Behörden und Feuerwehren in Fragen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes.

Zur Erlangung des Zertifikats „Brandschutzbeauftragter“ist der Besuch der 64 Lehreinheiten umfassenden Ausbildungsowie die Teilnahme an der abschließenden Prüfungerforderlich.Dieser Lehrgang wird unter Beachtung der Inhalte der vfdbRichtlinie 12-09/01:2009-03(02) „Bestellung, Aufgaben, Qualifikation und Ausbildung von Brandschutzbeauftragten“, derBGI 847 „Aufgaben, Qualifi kation und Ausbildung von Brandschutzbeauftragten“sowie dem VdS Leitfaden 3111 „Brandschutzbeauftragter(Fachkraft für Brandschutz)“ durchgeführtund behandelt nachfolgende Themen.

Zielgruppen

z.B. Brandverhütungsingenieure, Sicherheitskräfte, Leiter von Bauabteilungen, Planungsingenieure,Teilnehmer mit Kenntnissen im vorbeugenden Brandschutz

SG-Seminar-Nr.: 1537387

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service