Ausbildung der Ausbilder/-innen (IHK) - Lehrgang von TAW e.V.

Kompaktlehrgang zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung vor der IHK nach der AEVO

Inhalte

Qualifizierte Mitarbeiter sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor eines Unternehmens. Dabei beginnt Personalentwicklung mit der Berufsausbildung. In der betrieblichen Ausbildungsplanung und -praxis kommt dem Ausbilder die Schlüsselrolle bei der Umsetzung der Ausbildungsinhalte zu. Die Notwendigkeit zum permanenten wirtschaftlichen Wandel, sowohl in den Einzelbetrieben als auch in der Gesamtwirtschaft, erfordert entsprechende Anpassungen im Berufsbildungssystem. Ein neuer Ausbildertyp ist gefragt! Wer ausbilden will, muss neben der persönlichen und fachlichen Eignung auch über pädagogische, rechtliche, organisatorische, psychologische und methodische Kenntnisse sowie Fertigkeiten verfügen. Die Ausbildereignungsprüfung ist dabei bundesweit die einzig anerkannte und einheitliche Qualifikation zum Nachweis berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse. Der Ausbilder oder die Ausbilderin erfüllt die Funktion, einem oder mehreren Auszubildenden die im Ausbildungsplan fest-gelegten Fertigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln. Neben diesen, ist die Förderung zum selbstständigen Denken und Handeln, sowie die Entwicklung von Soft Skills, wie z.B. Problemlösungs-, Kooperations- und Kommunikations-fähigkeiten der Auszubildenden, zentraler Bestandteil. Der Entwicklung der Lernfähigkeit und der Lernbereitschaft, sowie einer konstruktiv-kritischen Einstellung, kommt im Rahmen des Ausbildens besondere Bedeutung zu. Selbständiges Handeln im Beruf, wie in der Gesellschaft, setzt auch Entscheidungsfreudigkeit und Verantwortungsbereitschaft voraus. Die Ausbilder/-innen helfen diese Eigenschaften frühzeitig zu entwickeln. Sie geben den Auszubildenden die Möglichkeit, Aufgaben, die deren Fähigkeiten angemessen sind, selbständig zu lösen und sich dadurch zu bewähren.Aus diesem Grunde ist das Ziel des AdA-Lehrgangs - auf der Grundlage der Ausbilder-Eignungsverordnung - angehende Ausbilder anzuleiten, Lernprozesse zu initiieren, zu begleiten und zu beurteilen, umso praxisgerecht Rollen-, Methoden- und Handlungskompetenzen zu vermitteln.

Nachstehende Lehrgangsinhalte werden im Rahmen des Kompaktlehrgangs behandelt:

  • Allgemeine Grundlagen
  • Gründe für betriebliche Ausbildung
  • Einflussgrößen auf die Ausbildung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Ausbildung
  • Anforderungen an die Eignung der Ausbilder/Ausbilderinnen
Ausbildung planen
  • Eignung des Ausbildungsbetriebes überprüfen
  • Organisation der Ausbildung festlegen
  • Organisation und Inhalt mit der Berufsschule abstimmen
  • Ausbildungsplan erstellen, Beurteilungssystem festlegen
Mitwirkung bei der Einstellung von Auszubildenden
  • Auswahlkriterien aufstellen
  • An Einstellungen mitwirken, Einstellungsgespräche führen
  • Am Vertragsabschluss mitwirken
  • Eintragungen und Anmeldungen vornehmen
  • Einführung und Probezeit planen
Am Arbeitsplatz ausbilden
  • Arbeitsplätze auswählen und aufbereiten
  • Auf Veränderungen der Arbeitsorganisation vorbereiten
  • Praktisch sowie zum aktiven Lernen anleiten
  • Handlungskompetenz fördern
  • Lernerfolgskontrollen durchführen
  • Beurteilungsgespräche führen
Lernen fördern
  • Zu Lern- und Arbeitstechniken anleiten
  • Zwischenprüfungen auswerten
  • Auf Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten reagieren
  • Kulturelle Unterschiede berücksichtigen
  • Kooperation mit externen Stellen
Ausbildung in der Gruppe
  • Kurzvorträge halten, Moderation
  • Lehrgespräche durchführen
  • Medien auswählen und einsetzen
  • Aktives Lernen in Gruppen fördern
  • In Teams ausbilden
Ausbildung beenden
  • Auf Prüfungen vorbereiten
  • Zur Prüfung anmelden
  • Zeugnisse ausstellen
  • Ausbildung beenden/verlängern
  • Auf Fortbildungsmöglichkeiten hinweisen
  • An Prüfungen mitwirken
Der Kompaktlehrgang schließt mit einer Prüfung vor der Bergischen Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid ab.

Zielgruppen

Angehende Ausbilder/Ausbilderinnen * Fachkräfte, die als Ausbilder tätig sein wollen * Alle die als Ausbilder/Ausbilderinnen verantwortungsvoll tätig werden möchten, unabhängig davon, aus welchen beruflichen Bereichen sie kommen (Industrie, Dienstleister, Handwerk, usw.).

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Preis
Wuppertal, DE
08.11.2021 - 13.11.2021 08:00 - 17:15 Uhr Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5898362

Anbieter-Seminar-Nr.: 1601-320

Termine

  • 08.11.2021 - 13.11.2021

    Wuppertal, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Preis
Wuppertal, DE
08.11.2021 - 13.11.2021 08:00 - 17:15 Uhr Jetzt buchen ›