Ausbilder (AEVO) – Digital - Lehrgang von GARP Bildungszentrum e. V.

Inhalte

Unterrichts- und Prüfungsgebiete Handlungsfelder und Aufgaben der Ausbilder: Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen Vorteile und Nutzen betrieblicher Ausbildung betrieblicher Ausbildung darstellen und begründen können Mitwirkung bei den Planungen und Entscheidungen hinsichtlich des betriebl. Ausbildungsbedarfs Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen darstellen Ausbildungsberufe für den Betrieb auswählen und dies begründen Eignung des Betriebes für die Ausbildung prüfen sowie, ob und inwieweit die Ausbildungsinhalte durch Maßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte vermittelt werden können Möglichkeiten des Einsatzes von auf die Berufsausbildung vorbereitenden Maßnahmen einschätzen Im Betrieb die Aufgaben der an der Ausbildung Mitwirkenden abstimmen Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken Einen persönlichen Ausbildungsplan erstellen Möglichkeiten der Mitwirkung und Mitbestimmung der betriebl. Interessenvertretungen berücksichtigen Kooperationsbedarf ermitteln und sich mit den Kooperationspartnern, insbesondere Berufsschule, abstimmen Kriterien und Verfahren zur Auswahl von Auszubildenden Berufsausbildungsvertrag vorbereiten und Eintragung bei der zuständigen Stelle veranlassen Möglichkeiten prüfen, ob Teile der Berufsausbildung im Ausland durchgeführt werden können Ausbildung durchführen Lernförderliche Bedingungen und eine motivierende Lernkultur schaffen, Rückmeldungen geben und empfangen Probezeit organisieren, gestalten und bewerten Aus dem betriebl. Ausbildungsplan und den berufstypischen Arbeits- und Geschäftsprozessen betriebl. Lern- und Arbeitsaufgaben entwickeln und gestalten Ausbildungsmethoden und -medien zielgruppengerecht auswählen und situationsspezifisch einsetzen Auszubildende bei Lernschwierigkeiten zu unterstützen, bei Bedarf Hilfen einsetzen und die Möglichkeit zur Verlängerung der Ausbildungszeit prüfen Auszubildenden zusätzliche Ausbildungsangebote z. B. in Form von Zusatzqualifikationen machen und die Möglichkeit der Verkürzung der Ausbildungsdauer und der vorzeitigen Zulassung zur Abschlussprüfung prüfen Soziale und persönliche Entwicklung von Auszubildenden fördern, Probleme und Konflikte rechtzeitig erkennen sowie auf die Lösung hinwirken Leistungen feststellen und bewerten, Leistungsbeurteilungen Dritter und Prüfungsergebnisse auswerten, Beurteilungsgespräche führen, Rückschlüsse für den weiteren Ausbildungsverlauf ziehen Interkulturelle Kompetenzen fördern Ausbildung abschließen Auszubildende auf die Abschluss- oder Gesellenprüfung vorbereiten und die Ausbildung zu einem erfolgreichem Abschluss führen Für die Anmeldung zu Prüfungen bei der zuständigen Stelle sorgen und diese auf durchführungsrelevante Besonderheiten hinweisen An der Erstellung eines schriftlichen Zeugnisses auf der Grundlage von Leistungsbeurteilungen mitwirken

Zielgruppen

Künftige Ausbilder und Ausbildungsbetriebe, künftige Fachwirte, Fachkaufleute und Meister, die sich auf die Ausbildereignungsprüfung vorbereiten möchten. Besonders für die berufsbegleitende Qualifizierung geeignet, da durch Selbstlern- und Online-Phasen sehr individuell gelernt werden kann

SG-Seminar-Nr.: 5332787

Anbieter-Seminar-Nr.: 452B36694C6E6F4E784F5037466D50385737372B506A

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service