Fachkonferenz: Cyber Resilience 4.0 - Kongress / Konferenz von Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH

Inhalte

Allein öffentliche Behörden und Regierungsorganisationen erfahren in Deutschland täglich zwischen 2500 und 6500 Attacken. Parallel hierzu nehmen die Klagen über Wirtschaftsspionage in den Unternehmen rasant zu. Die digitale Transformation von Unternehmen und Behörden kann ohne hinreichende Sicherheitskonzepte einer Cyber Security nicht durchgeführt werden. Hierzu ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Staat, Wirtschaft und den handelnden Personen unumgänglich, will man die Gefahrenlage beherrschen. Mit dem neuen Informationssicherheitsgesetz für alle Unternehmen kritischer Infrastrukturen sind erstmals Sicherheitsanforderungen formuliert worden, welche in einen strategischen Kontext (KRITIS- Strategie) stehen.

Diese Unternehmen müssen die neuen Sicherheitsstandards erfüllen, um ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden. Um der vergrößerten Gefahrenlage gerecht zu werden, gibt es gleichzeitig mehr öffentliche Gelder für Cyber Security Behörden. Das neue Gesetz löst eine vehemente Haftungs- und Sicherheitsdebatte aus.

Cyber Security ist dringlich und kann nur gemeinschaftlich von Unternehmen und Behörden angegangen werden. Diese Fachkonferenz möchte den Dialog innerhalb des KRITIS Kontextes fördern und Lösungskonzepte für Unternehmen und Behörden aufzeigen.

SG-Seminar-Nr.: 1705812

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service