Dezentral Automatisieren - Kongress / Konferenz von Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH

Inhalte

Jahrzehnte lang lautete die Königsfrage in der Automatisierung: Zentral oder dezentral? Auch wenn es bei der Umsetzung damals wie heute auf die jeweilige Anwendung und deren Anforderungen ankommt, zeigt der aktuelle Trend – begünstigt durch die zunehmende Digitalisierung und Industrie 4.0 – hin zu Flexibilisierung sowie Modularisierung und damit zu dezentralen Antriebs- und Automatisierungslösungen. Doch was bedeutet das konkret? Welche Chancen bietet diese Entwicklung hinsichtlich zukunftsweisender Fertigungsstrukturen? Welche Besonderheiten gilt es zu berücksichtigen, welche Herausforderungen sind zu stemmen? Wie sinnvoll ist eine direkte Anbindung der Feldebene an das industrielle IoT und die Cloud?Auf dem Fachkongress „Dezentrale Automatisierung/Dezentral Automatisieren“ geben hochkarätige Referenten Antworten auf diese Fragen – über die gesamte Wertschöpfungskette vom Engineering bis zum Service. Zudem bietet die Veranstaltung eine ausgezeichnete Plattform für den branchenübergreifenden Austausch und Networking mit Experten.Themenschwerpunkte- Smarte Geräte – Sensoren und Maschinen- Kommunikation: IO-Link, ASI, Profibus- Echtzeit und IT-Sicherheit- Modulare Produktion- Engineering und Plug’n’Play- Pneumatik und Mechatronik

SG-Seminar-Nr.: 5285526

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service