ComConsult Netzwerk Kongress - Kongress / Konferenz von ComConsult GmbH

Inhalte

Dieser Kongress ist seit über zwei Jahrzehnten DER Treffpunkt für Betreiber von Unternehmensnetzen. Diese müssen Mega-Trends wie IoT und Digitalisierung bewältigen. Sie müssen mandantenfähig sein. Und sie müssen immer mehr Sicherheitsfunktionen unterstützen. Alle Bestandteile des Unternehmensnetzes (LAN, WLAN, WAN, Internet/Cloud-Zugang) sind Thema des Kongresses.

Im Einzelnen bietet der ComConsult Netzwerk Kongress 2020 folgende Inhalte: 

Campus- und Gebäudenetze für Digitalisierung und Smart Everything 

Die Digitalisierung durchdringt immer mehr Bereiche, zum Beispiel die Gebäudetechnik, die Fertigung und moderne Arbeitsplätze. Verschiedene „Gewerke“ müssen dieselbe Infrastruktur nutzen. Immer mehr Campus- und Gebäudenetze kommen ohne eine Mandantentrennung nicht mehr aus. Daher haben wir hochverfügbare, sichere, performante und mandantenfähige Netze im Gebäude und Campus zu einem Schwerpunkt des Netz-Kongresses 2020 gemacht. Es geht um folgende, hochaktuelle Themen: 

  • Wo verlaufen die Schnittstellen zwischen den Zuständigkeiten von Vermietern, Mietern und technischen Gewerken wie Gebäudemanagement, Medientechnik, IT etc.? 
  • Lösen Controller-basierende Netze die klassischen Infrastrukturen ab? 
  • Setzt sich nach dem Modell großer Flughäfen MPLS (Multi-Protocol Label Switching) in großen und mandantenfähigen Campusnetzen durch? 
  • Was kann man für Internet of Things von Fertigungsumgebungen und Sensornetzen lernen? 

Verkabelung in modernen Gebäuden 

Als direkte Folge der Digitalisierung müssen immer mehr Geräte in modernen Gebäuden vernetzt werden. Trotz oder vielmehr wegen der zunehmenden Funkvernetzung sind neue Verkabelungskonzepte erforderlich. Die Planung der Verkabelung wird immer komplexer: 

  • Wird Digital Ceiling zum Standard für neue Gebäude? 
  • Was ist von der Nutzung von Zweidraht-Verkabelung für Ethernet zu halten? 
  • Welche Erfahrungen gibt es mit Building Information Modeling (BIM)? 

WLAN, 5G und andere Funktechniken 

Die Digitalisierung ist ohne drahtlose und mobile Geräte undenkbar. Die Masse von Endgeräten und ihre steigenden Anforderungen an Echtzeitfähigkeit, Mobilität sowie Übertragungskapazität sind mit dem bisherigen WLAN nicht mehr zu bewältigen. Wir berichten von folgenden spannenden Entwicklungen im Wireless-Bereich: 

  • Wie und wo ergänzt 5G das WLAN und umgekehrt? Für wen lohnt sich ein privates 5G-Netz? 
  • Was unterscheidet das neue WLAN gemäß IEEE 802.11ax bzw. Wi-Fi 6 von den bisherigen WLAN-Generationen? 
  • Wo etablieren sich neben 5G und WLAN andere Funktechniken wie LoRa? 

RZ-Netz der Zukunft 

Auch wenn Public Clouds immer stärker genutzt werden, behalten viele Unternehmen Teile ihrer Rechenzentren und brauchen daher immer leistungsfähigere und flexible RZ-Netze. Für das RZ-Netz der Zukunft müssen wir die folgenden Fragen beantworten:  

  • Werden proprietäre Fabrics wie Cisco ACI das Maß aller Dinge im RZ? 
  • Welche Verkabelung und Transceiver sind für Ethernet mit 25 Gbit/s, 50 Gbit/s, 100 Gbit/s und 400 Gbit/s einzusetzen? 
  • Wer braucht RZ-Georedundanz und wie sind die entsprechenden BSI-Anforderungen zu erfüllen? 

Zugang zu Clouds und XaaS 

Wenn immer mehr Anwendungen und Services aus Public Clouds genutzt werden, braucht man sichere, leistungsfähige und hochverfügbare Verbindungen zu Clouds. „Everything as a Service“ (XaaS) bedeutet immer mehr Fokus auf folgende Aspekte: 

  • Braucht man dedizierte Verbindungen zur Cloud oder reicht das Internet? 
  • Was ist bei Umstellung auf Next Generation Networks (NGN) der Provider, All-IP und SIP-Trunks zu beachten? 
  • Welche Erfahrungen gibt es bei der Nutzung von Security as a Service, insbesondere Web Security Clouds? 

Netzmanagement und Monitoring im Zeitalter der Cloud 

Bei zunehmender Cloud-Nutzung wird Service-Monitoring als Ergänzung zu reiner Infrastrukturüberwachung immer wichtiger. Daher haben wir die folgenden Themen auf die Agenda des Kongresses gesetzt: 

  • Welche Vor- und Nachteile hat das Netzmanagement aus der Cloud (zum Beispiel Cisco Meraki)? 
  • Lohnt sich der Aufwand für Zero-Touch Provisioning (ZTP) und Automatisierung der Inbetriebnahme von Netzen? 
  • Wie lassen sich Service Monitoring und Cloud Monitoring realisieren? 

Operative Netzsicherheit 

Auf die operative Sicherheit von Netzen kommt es immer stärker an. Daher haben wir den vierten, optionalen Tag des Kongresses diesem Thema gewidmet. 

 

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Königswinter, DE
12.04.2021 - 15.04.2021 09:30 - 16:00 Uhr 24 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 1529962

Termine

  • 12.04.2021 - 15.04.2021

    Königswinter, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Königswinter, DE
12.04.2021 - 15.04.2021 09:30 - 16:00 Uhr 24 h Jetzt buchen ›