Brennpunkt BAG - Kongress / Konferenz von Wolters Kluwer Deutschland GmbH

Inhalte

Die diesjährige Tageskonferenz "Brennpunkt BAG" behandelt in gewohnt hochkarätiger Weise die aktuelle Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts des laufenden Jahres. Die hoch qualifizierten Referenten sind Richter am BAG und analysieren die Judikatur ihrer Senate u. a. im Hinblick auf neue Entwicklungstendenzen und verdeutlichen die dabei sichtbar werdenden Leitlinien.

Die Konferenz bildet eine außergwöhnliche Synthese von der Darstellung hochaktueller Inhalte in komprimierter Form mit der Möglichkeit, sich mit ausgewiesenen Experten auszutauschen, da die jeweiligen Vorträge mit einer Diskussionsrunde schließen.

Themen

 

  • Bedeutende Entscheidungen des VI. Senats seit 2011 – u. a. zu: • Auslegung von Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes einschließlich europarechtlicher Implikationen • Arbeitsrecht in der Insolvenz unter besonderer Berücksichtigung der Anfechtung von Vergütungszahlungen in der Krise • Beiträge zur Fortentwicklung des Kündigungsrechts: Zugang und Zurückweisung von Kündigungen, Massenentlassungen • Rücktritt von Aufhebungsverträgen • Kirchenarbeitsrecht (VorsRiBAG Dr. Ernst Fischermeier)
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Kündigungsschutzrecht - • Betriebsbedingte Kündigung: Sozialauswahl: Interessenausgleich mit Namensliste, Altersgruppen • Änderungskündigung: Direktionsrecht und „überflüssige“ Änderungskündigung • Verhaltensbedingte Kündigung: „Vorwerfbare“ Pflichtverletzung, Beweisverwertungsverbote, Abmahnungserfordernis, „Stalking“ • Personenbedingte Kündigung: Restitutionsklage • Sonderkündigungsschutz: Ersatzmitglied des Betriebsrats, Tarifliche Unkündbarkeit und Betriebsänderung (VorsRiBAG Burghard Kreft)
  • Aktuelle Rechtsprechung des 10. Senats - • neue Strukturen bei Sondervergütungen und Gratifikationen • betriebliche Übung • Inhaltskontrolle von Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalten, Stichtags-, Rückzahlungs- und sonstigen Bindungsklauseln (RiBAG Wilhelm Mestwerdt)
  • Betriebsübergang in der Rechtsprechung des BAG und des EuGH - • Tatbestandsmerkmale: Wirtschaftliche Einheit/Betrieb, Betriebsteil Betriebsstilllegung, Identität, Rechtsgeschäft • Rechtsfolgen eines Betriebsübergangs: Unterrichtung, Widerspruch, Übergang der Rechte und Pflichten, Betriebsverfassungsrechtliche Fragen, Haftung, Kündigungsverbot, Vertragsfortsetzung/Wiedereinstellung (VorsRiBAG Friedrich Hauck)

 

Hinweis

Die Teilnehmer erhalten eine Bescheinigung, die als Nachweis i. S. v. § 15 FAO vorgelegt werden kann.

Zielgruppen

Rechtsanwälte und Fachanwälte Arbeitsrecht, Personalleiter und Personalreferenten, Leiter von Rechtsabteilungen und deren Mitarbeiter.

SG-Seminar-Nr.: 1464499

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service