5. Fachkonferenz E-Mobility und New-Mobility - Kongress / Konferenz von Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH

Kooperationen, Wirtschaftlichkeit und Fortschritte für Energieversorger, Verkehrsbetriebe und Automobilwirtschaft

Auch wenn im Bereich der E-Mobility langsam Ernüchterung eintritt, bleibt das Ziel der Bundesregierung weiterhin bestehen. Deutschland soll bis 2020 Leitmarkt der Elektromobilität werden. Zu diesem Zweck wurden im April 2012 vier „Schaufenster der Elektromobilität“ etabliert, in denen Forschung und Praxiseinsatz im Bereich E-Mobility und New-Mobility gebündelt und speziell gefördert werden. Auf unserer Veranstaltung erhalten Sie direkte Praxisberichte aus allen vier Regionen.Aber sind die Rahmenbedingungen in Deutschland ausreichend um erfolgreich als Leitmarkt agieren zu können? Wie entwickelt sich die Elektromobilität in unseren Nachbarländern?Welche Fortschritte machen die deutsche Ladeinfrastruktur und die Batterieforschung? Wie erfolgreich verläuft die Markteinführung elektromobiler Fahrzeuge? Welchen Einfluss hat die Kundenakzeptanz auf Produkteinführungen und Mobilitätskonzepte im Bereich E-Mobility und New-Mobility?Unter welchen Bedingungen lohnen sich heute schon Investitionen in E-Cars und Ladeinfrastruktur? Wie ist ein wirtschaftlicher Betrieb von E-Cars heute schon möglich?Antworten auf diese und weitere wichtige Fragen finden Sie auf unserer diesjährigen Tagung.E-Mobility und New-Mobility ist und bleibt ein branchenübergreifendes Geschäftsfeld mit Herausforderungen für die Automobil- und Zulieferindustrie, Verkehrsunternehmen, Städte und Gemeinden sowie die Energiewirtschaft und Stadtwerke.Alle Teilnehmer erhalten eine kostenlose Eintrittskarte für die eCarTec 2012 – Leitmesse der Elektromobilität (Neue Messe München).

Inhalte

  • Politische Rahmenbedingungen in Deutschland
  • Praxisberichte aus den neuen Schaufenstern der Elektromobilität (Bayern/Sachsen, Berlin, Niedersachsen, Baden-Württemberg)
  • Alternative Antriebskonzepte und Zukunftsaussichten der New-Mobility
  • Infrastrukturentwicklung bei Elektromobilität und Wasserstofftechnologie
  • Kundenakzeptanz als Indikator für den wirtschaftlichen Einsatz von Elektromobilen
  • Fahrzeugentwicklungen und Mobilitätskonzepte für den urbanen Bereich
  • Elektromobilität in Europa – Was kann Deutschland noch lernen?
  • Wie wird E-Mobility heute schon wirtschaftlich? – Geschäfts- und Betreibermodelle in der Praxis
  • Flotteneinsatz und Carsharing unter wirtschaftlichen Aspekten
  • Mobilitätskonzepte mit übergreifender Infrastruktur im Praxistest
  • Elektromobiliätsprojekte auf dem Prüfstand – Erfahrungen aus deutschen Großstädten
  • Der Faktor Wirtschaftlichkeit in der E-Mobility unter gesetzlichen und steuerlichen Aspekten in Deutschland
  • Status Quo und Ausblick in der Entwicklung von Elektromobilen
  • Strom und Wasserstoff – Stand und Entwicklungspotenzial aus Sicht von OEM´s

SG-Seminar-Nr.: 1370164

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service