IPv6: Praxiskurs Protokolle und Migration (Inhouse-Training auf Deutsch) - Inhouse von xamira networks GmbH

IPv6 in Praxis, Theorie, und im Paketsniffer.

Inhalte

Die Teilnehmer:innen erlernen sowohl die theoretischen Grundlagen IPv6 als auch den praktischen Umgang mit IPv6. Dazu wird während des Kurses in einem virtuellen Beispiel-Netzwerk IPv6 eingerichtet. Dabei konfigurieren die Teilnehmer:innen alle relevanten Protokolle und Dienste unter Linux und analysieren die Protokolle mit Wireshark. Die Teilnehmer:innen erlernen so, die IPv6-Einführung technisch planen und umsetzen.

Beschreibung

Das Internet Protokoll Version 6 ist mittlerweile in der Breite verfügbar. Neben dem Ende des Adressmangels bringt IPv6 neue Verwaltungsmechanismen und neue Verfahren zur automatischen Konfiguration. Administrator:innen müssen diese Mechanismen kennen, um ihre Netzwerke, Server und Clients für IPv6 zu ertüchtigen. Zugleich sind Netzwerkprotokolle sets mit einer gewissen Menge Theorie verbunden, die den Einstieg in das Thema erschweren. Dieser Kurs hat deshalb einen hohen Praxisanteil, so dass alle in der Praxis relevanten Aspekte von IPv6 nicht nur in der Theorie besprochen, sondern auch in einem Labornetz praktisch konfiguriert und analysiert werden.

Kursinhalte

  • Internet Protokolle
    • Funktionsweise des Internets
    • Zusammenfassende Wiederholung wichtiger Aspekte von IPv4
    • Probleme mit IPv4 und Motivation für IPv6
    • Neuerungen und Änderungen in IPv6
    • IPv6-Header
    • Wireshark zur Protokollanalyse
  • IPv6-Adressen
    • Schreibweise von IPv6-Adressen
    • Unicast-, Anycast- und Multicast-Adressen
    • Aufbau und Struktur
    • Prefix, Interface Identifier und ihre Bedeutung
    • Link-lokale Adressen, ULA und globale Adressen
    • Subnetting
    • Statische Adressierung und manuelles Routing
    • Multicast-Adressen
  • Automatische Konfiguration
    • SLAAC
    • DHCPv6
  • Verwaltungsfunktionen
    • ICMPv6
    • Neighbor Discovery
    • Multicast Listener Discovery
  • DNS und IPv6
    • Namensauflösung in IPv6-Netzen
    • IPv6-Adressen im Forward-DNS
    • IPv6-Adressen im Reverse-DNS
    • Konfiguration von BIND
    • Adressauswahl
  • Standarddienste mit IPv6
    • Webserver (Apache HTTPD)
    • Linux Virtual Server (LVS)
    • Weitere Standarddienste in Abstimmung mit den Teilnehmer:innen (beispielsweise SSH, SMTP, NTP, NFS, Docker, …)
  • Tunnel und Übergangstechniken
    • 6in4, 6to4, Teredo
    • DS-Lite
    • DNS64 und NAT64
    • VPNs
  • Sicherheit
    • netfilter für IPv6
    • IPsets
    • IPv6-spezifische Sicherheitsaspekte
  • Übersicht über weitere IPv6-Aspekte und Protokolle
    • IPsec
    • Mobile IPv6
    • SEND
    • Routing-Protokolle
    • Quality of Service
  • Einführung von IPv6
    • Besondere Aspekte des Dual-Stack-Betriebs
    • Phasen der IPv6-Einführung
    • Best Practices

Ihr Trainer: Fabian Thorns

  • Trainer und Consultant mit Schwerpunkt Linux, Container und IT-Infrastruktur
  • Über 600 zufriedene Teilnehmer:innen in Docker- und Kuberneteskursen seit 2016
  • Certified Kubernetes Administrator, Red Hat Certified Specialist in Containers for Kubernetes, Linux Professional Institute LPIC-3

Die Teilnehmer:innen erlernen sowohl die theoretischen Grundlagen IPv6 als auch den praktischen Umgang mit IPv6. Dazu wird während des Kurses in einem virtuellen Beispiel-Netzwerk IPv6 eingerichtet. D ...

Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Das Training richtet sich an Netzwerk- und Server-Administrator:innen, die bereits Erfahrung mit IPv4 haben. Insbesondere werden Grundkenntnisse in IPv4-Netzwerken, insbesondere in den Prinzipien von Adressierung, Subnetting und Routing vorausgesetzt. Die Teilnehmer:innen müssen sich zudem auf der Linux-Kommandozeile bewegen können.

Das Training richtet sich an Netzwerk- und Server-Administrator:innen, die bereits Erfahrung mit IPv4 haben. Insbesondere werden Grundkenntnisse in IPv4-Netzwerken, insbesondere in den Prinzipien von ...

Mehr Informationen >>

Termine und Orte

Datum Preis

SG-Seminar-Nr.: 6064452

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Inhouse
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Preis